Leder pflegen. Tipps zur Behandlung Ihres Sofas oder Sessels aus Leder

Um möglichst lange Freude an Ihrem Ledersofa oder -sessel zu haben, sollten Sie das Leder pflegen. Leder ist ein Naturprodukt und kann dadurch austrocknen. Daher empfiehlt es sich, dass Sie regelmäßig das Leder reinigen und behandeln. Indem Sie Ihr Leder pflegen, beugen Sie Beschädigungen vor und sorgen dafür, dass Ihre Ledermöbel länger gut aussehen. HP gibt Tipps für die Pflege Ihres Ledersofas und anderer Möbel aus Leder, aber auch für das Leder im Auto.

Warum ist es so wichtig, regelmäßig sein Leder zu reinigen?


Leder ist robust und langlebig und hat außerdem eine robuste Ausstrahlung. Daher ist es ein beliebtes Material für Sofas, Stühle, Autositze und andere Möbel, aber auch für Koffer, Taschen und Kleidung.

Leder ist ein lebendiges Material und kann daher austrocknen. Außerdem wirkt sich der tägliche Gebrauch auf das Leder aus. Denken Sie zum Beispiel an Abnutzung durch Haustiere auf dem Ledersofa oder -sessel. Auch Jeans können das Leder verfärben.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Ledercouch pflegen, am besten ein paar Mal im Jahr. Indem Sie Ledermöbel pflegen und versorgen, verhindern Sie, dass sie austrocknen. Brüchiges Leder pflegen ist viel aufwendiger als regelmäßige Lederpflege. Ihre Lederjacke pflegen Sie also am besten rechtzeitig und regelmäßig. Auf diese Weise haben Sie länger Freude an Ihren hübschen und teuren Möbeln und Kleidung aus Leder.

Leder pflegen mit HG 4 in 1 für Leder

Für die Pflege eines Ledersofas oder -sessels verwenden Sie am besten ein Spezialprodukt. HG 4 in 1 für Leder ist die beste Art, Ihr Leder zu und auch Ledergürtel zu pflegen. Auch für die Leder Pflege im Auto eignet sich HG 4 in 1 für Leder ganz wunderbar. Es ist sowohl für Vollanilinleder als auch für pigmentiertes Leder geeignet. Es reinigt und pflegt das Leder. 

So bleiben Ihr Ledersofa, Ihr Sessel oder andere Möbel aus Leder geschmeidig. Darüber hinaus schützt HG 4 in 1 für Leder vor Schmutz, Flecken und Schweiß und verbessert die Farbe und Struktur des Leders. Eine lange Lebensdauer für Ihre Ledermöbel ist damit garantiert. Auch Lederhandschuhe pflegen Sie hiermit problemlos.

Ist bereits ein Fleck auf dem Leder entstanden? Dann können Sie HG Intensiv Reiniger für Leder verwenden, um das Leder zu reinigen.

Führen Sie für die richtige Anwendung von HG 4 in 1 für Leder die folgenden Schritte aus.

  1. Bei fleckigem oder behandeltem Leder empfehlen wir, hartnäckigen Schmutz mit wenig lauwarmem Wasser zu entfernen und es zunächst gründlich mit HG Intensiv Reiniger für Leder zu reinigen. 
  2. Die gereinigten Oberflächen zunächst 30 Minuten lang trocknen lassen. 
  3. Geben Sie HG 4 in 1 für Leder auf ein Tuch oder einen Schwamm und reiben Sie die Oberfläche vorsichtig ein.
  4. Reiben Sie das Mittel nach etwa 10 Minuten mit einem weichen Tuch aus, ohne Druck auszuüben.
  5. So erhalten Sie perfekt gereinigtes und gepflegtes Leder.

Erkennen verschiedener Lederarten für die Lederpflege

Leder pflegenEs ist wichtig, zuerst festzustellen, um welche Art von Leder es sich handelt, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Es gibt viele verschiedene Arten von Leder. Sie alle erfordern eine andere Art der Pflege. Möbel werden größtenteils aus Vollanilinleder oder pigmentiertem Leder hergestellt. 

Achten Sie darauf, dass sie nicht aus Wildleder oder Nubuk gefertigt sind. Diese empfindlichen Lederarten erfordern eine spezielle Behandlung. Wildleder und Nubuk sind geschliffene Lederarten und daher leicht an ihren Härchen zu erkennen. Um Nubukleder zu pflegen verwenden Sie besser andere Produkte. Gleiches gilt wenn Sie Veloursleder pflegen möchten. Nachfolgend erklären wir, wie Sie andere Lederarten erkennen können.

1. Vollanilinleder 
Bei Vollanilinleder ist die Narbenstruktur deutlich sichtbar. Da das Leder nur mit löslichen Farbstoffen gefärbt wurde, ist es anfällig. Sie können herausfinden, ob Ihr Möbelstück aus Vollanilinleder besteht, indem Sie mit einem nassen Daumen auf das Leder drücken. Ist der nasse Fleck nach 10 Sekunden noch teilweise zu sehen? Dann ist es wahrscheinlich Vollanilinleder.

2. Pigmentiertes Leder 
Am häufigsten wird pigmentiertes Leder verwendet. Hauptsächlich für Möbel, wie Sofas und Sessel. Pigmentiertes Leder wurde aufwendig behandelt und ist daher stärker als andere Lederarten. Um sicher zu gehen, dass es sich um pigmentiertes Leder handelt, können Sie auch hier den Test mit dem nassen Daumen machen. Ist der nasse Fleck nach 10 Sekunden nicht mehr zu sehen? Dann handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um pigmentiertes Leder.

So können Sie Ihre Ledermöbel pflegen

HG 4 in 1 für Leder ist die Lösung für die Lederpflege von Möbeln. Auch können Sie zum Leder Pflegen Hausmittel ausprobieren. Achten Sie jedoch genau darauf, womit Sie Ihr Leder behandeln. Es gibt nämlich viele verschiedene Arten von Leder, die alle eine unterschiedliche Behandlung erfordern.

Lesen Sie die folgenden Tipps für die Pflege von Vollanilinleder und pigmentiertem Leder. HG kann nicht garantieren, dass diese Tipps funktionieren.

Leder reinigen1. Vollanilinleder und pigmentiertes Leder 
Vollanilinleder kann sich schnell verfärben. Versuchen Sie daher, ein Sofa oder einen Sessel aus Vollanilinleder vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Um Vollanilinlederzu pflegen, können Sie es mit einem weichen Tuch abwischen. Bei größeren Möbelstücken können Sie das Leder mit einer weichen Bürste mit dem Staubsauger absaugen. Oder versuchen Sie, das Leder mit Babyöl einzufetten. Probieren Sie das zunächst an einer unauffälligen Stelle aus. Das ist vor allem bei Vollanilinleder notwendig, um sicherzugehen, dass das Öl das Leder nicht beschädigt.

2. Pigmentiertes Leder 
Pigmentiertes Leder ist etwas stärker als andere Lederarten. Sie können dieses Leder mit einem sauberen und feuchten Fensterleder pflegen. Eine andere Möglichkeit ist das Einfetten des Sofas oder Sessels mit Babyöl. Obwohl pigmentiertes Leder weniger empfindlich ist, ist es dennoch ratsam, auch bei diesem Leder zuerst etwas Öl an einer unauffälligen Stelle einzureiben.

Häufig gestellte Fragen zur Lederbehandlung

Warum muss ich meine Lederjacke pflegen?

Leder ist ein Naturprodukt und kann dadurch austrocknen. Außerdem können auf Leder schnell Flecken entstehen. Indem Sie Ihre Lederjacken und -möbel richtig schützen und pflegen, können Sie unnötigen Verschleiß verhindern. 

Wie pflege ich Leder am Besten?

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor: 

  • Bestimmen Sie die Art des Leders.
  • Vollanilinleder können Sie mit einem trockenen Tuch oder einem Mikrofasertuch abwischen und mit der Staubsaugerbürste absaugen. Sie können das Leder auch mit Babyöl einfetten. Seien Sie dabei jedoch vorsichtig. 
  • Pigmentiertes Leder können Sie mit einem sauberen, nassen Fensterleder abwischen. Auch dieses Leder können Sie mit Babyöl einfetten.

Mit welchem HG-Produkt kann ich Leder pflegen?

HG 4 in 1 für Leder reinigt Vollanilin- und pigmentiertes Leder. Dadurch bleiben Ihre Lederartikel geschmeidig. Darüber hinaus schützt HG 4 in 1 für Leder vor Schmutz, Flecken und Schweiß und verbessert die Farbe und Struktur des Leders. Eine lange Lebensdauer für Ihre Lederartikel ist hiermit garantiert.



Können Sie erklären, warum Sie diesen Tipp nicht nützlich finden?

Empfohlenes Produkt
HG 4 in 1 für Leder

Empfohlenes Produkt

HG 4 in 1 für Leder

0 bewertungen

250ml

Andere Tipps für Textilien & Flecken