Leder reinigen? 3 Tipps, wie Sie Leder reinigen, ohne es zu beschädigen

Leder reinigen ist wesentlich einfacher, wenn Sie wissen, welche Produkte und Methoden Sie verwenden können. HG gibt Ihnen ein paar schnelle und einfache Tipps für die sichere Reinigung von Vollanilinleder und mit Deckfarbe behandelte Ledersorten. So sehen Ihre Gegenstände aus Leder wieder aus wie neu. Lesen Sie nachstehende Tipps.

Leder in gutem Zustand halten


Leder ist ein Naturprodukt. Nach der Bearbeitung eignet sich das Material zur Herstellung von allerlei Produkten. Dazu gehören zum Beispiel Möbel, Kleidung, Schuhe und Taschen. Leder ist täglicher Benutzung ausgesetzt und reagiert empfindlich auf Sonnenlicht und trockene Luft. Dadurch sieht das Leder dann stumpf aus, es verliert seinen Glanz und fühlt sich hart und steif an. Indem Sie regelmäßig diese Gegenstände aus Leder wie z.B. Ihr Ledersofa reinigen, halten Sie sie in gutem Zustand. Manchmal muss man seine Ledertasche reinigen, wenn sie durch auslaufende Flüssigkeit oder andere Unfälle Flecken bekommen hat. Leder reinigen ist einfacher, als Sie denken. Und so wird's gemacht:

Leder reinigen: 3 Tipps

Leder reinigen Echtes Leder ist ein sehr spezielles Material. Wenn Sie z.B. Ledermöbel reinigen möchten, müssen Sie daher anders vorgehen als bei anderen Materialien. Im Internet finden Sie zahlreiche Tipps. HG hat in willkürlicher Reihenfolge ein paar Tipps ausgewählt, um Leder sauber zu bekommen.

1. Den Fleck abtupfen
Ein Fleck auf Ihrem Leder? Abtupfen ist bei allen Arten von Flecken wichtig. Durch Reiben wird das Material beschädigt oder kann es sich verfärben. Daher sollten Sie den Fleck zunächst vorsichtig mit einem feuchten Tuch abtupfen. Und zwar so schnell wie möglich. 

2. Leder regelmäßig staubsaugen
Das Leder mit einem weichen Bürstenaufsatz absaugen. Bei intensiver Nutzung empfiehlt es sich, dies wöchentlich zu wiederholen. Durch das Staubsaugen werden Hautschuppen, Staub und andere Verschmutzungen, die sich auf dem Leder ansammeln, entfernt. Vergessen Sie nicht die Ränder und Falten.

3. Verwenden Sie spezielle Reinigungsprodukte für Leder
Vermeiden Sie aggressive Reinigungsmittel (mit Fettlösern) und seien Sie vorsichtig mit Empfehlungen von Internetforen. Denken Sie z.B. an Talkpuder, Essig, Kernseife, Babyshampoo und Bodylotion. Benutzen Sie nur lauwarmes Wasser, eine weiche Bürste, ein feuchtes Tuch oder ein Produkt, das speziell für die Reinigung und Pflege von Leder entwickelt wurde, wie HG Intensiv-Reiniger für Leder.

Unterschiedliche Lederarten

Beachten Sie bei der Verwendung von Lederpflegemitteln, dass es verschiedene Arten von Leder gibt. Jede Lederart reagiert anders auf bestimmte Mittel. Testen Sie Ihr Pflegeprodukt daher immer zunächst an einer unauffälligen Stelle. So besteht kein Risiko auf bleibende Schäden.

HG Intensiv-Reiniger für Leder: die sichere und sanfte Lederreinigung

Ledersofa reinigenHG Intensiv-Reiniger für Leder: ein sicherer und sanfter Reiniger auf Wasserbasis für die regelmäßige Pflege. Mit diesem Produkt lassen sich zum Beispiel Ledersofa reinigen und Ledertaschen reinigen, sowie alle Gegenstände aus Vollanilinleder und mit Deckfarbe behandelte Ledersorten, wie Möbel, Koffer und Taschen. Der Reiniger von HG wirkt bis tief in die Poren und bildet die ideale Grundlage für eine Behandlung mit HG 4 in 1 für Leder.

So verwenden Sie HG Intensiv-Reiniger für Leder:

  1. Vor Gebrauch gut schütteln.
  2. Ein sauberes, weiches Tuch mit HG Intensiv-Reiniger für Leder befeuchten.
  3. Mit kreisenden Bewegungen ohne Druck über das Leder wischen.
    • Bei Flecken lassen Sie HG ‘Intensiv-Reiniger für Leder’ 10-30 Sekunden einwirken. Wischen Sie mit einem sauberen Tuch die freigesetzten Verschmutzungen ab. Nehmen Sie bei der Reinigung großer Oberflächen regelmäßig ein sauberes Tuch.
    • Zur Entfernung eingetrockneter oder hartnäckiger Flecken, die sehr fest an der Deckschicht haften, wie Tinte, Stift und Nagellack, ist ein Lösungsmittel wie Aceton notwendig. Diese greifen auch die Deckschicht an. Deshalb sollte man Verunreinigungen am besten vorbeugen mit HG 4 in 1 für Leder oder HG Wasser- Öl- Fett- und Schmutz dicht für Leder.

So bleibt Ihr Leder länger schön: 5 praktische Tipps

  1. Kontakt mit dunklen Jeanshosen vermeiden.
  2. Lederprodukte nicht in die volle Sonne stellen.
  3. Keine Haustiere auf Lederprodukten spielen oder schlafen lassen.
  4. Lederprodukte nicht in unmittelbarer Nähe einer Wärmequelle aufstellen.
  5. Mehrmals jährlich einen sicheren und sanften Lederreiniger verwenden.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Leder reinigen

Wie kann ich Leder schön halten?

  • Vermeiden Sie dunkele Jeanshosen (vor allem auf hellem Leder).
  • Lederprodukte nicht in die volle Sonne stellen.
  • Keine Haustiere auf Lederprodukten spielen oder schlafen lassen.
  • Lederprodukte nicht in unmittelbarer Nähe einer Wärmequelle aufstellen. 
  • Mehrmals jährlich einen sicheren und sanften Lederreiniger verwenden.

Wie kann ich Leder saubermachen?

  • Den Fleck mit Wasser abtupfen.
  • Das Lederprodukt regelmäßig staubsaugen.
  • Spezielle Reinigungsmittel verwenden.

Beachten Sie bei der Verwendung von Lederpflegemitteln, dass es verschiedene Arten von Leder gibt. Testen Sie Ihr Pflegeprodukt immer zunächst an einer unauffälligen Stelle. So gehen Sie auf Nummer sicher.

Mit welchem HG Produkt kann ich Leder reinigen?

HG Intensiv-Reiniger für Leder: ein sicherer und sanfter Reiniger auf Wasserbasis. Geeignet für die Reinigung von Gegenständen aus Vollanilinleder und mit Deckfarbe behandelten Ledersorten, wie Möbel, Koffer und Taschen. Der Reiniger von HG wirkt bis tief in die Poren und bildet die ideale Grundlage für eine Behandlung mit HG 4 in 1 für Leder.


HG Intensiv-Reiniger für Leder

HG Intensiv-Reiniger für Leder

7,99 €

250ml

Im Warenkorb Wo zu kaufen?

Andere Tipps für Textilien & Flecken

Weiter einkaufen

Ihr Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Carousel Item