Naturstein reinigen? Mit diesen 6 Tipps bringen Sie Ihren Fußboden zum Glänzen

Marmor oder andere kalkhaltige Natursteinfliesen reinigen? Durch die Verwendung ungeeigneter Produkte und Reinigungsmethoden wird der Boden beschädigt und die Glanzschicht beeinträchtigt. Auf dieser Seite geben wir Ihnen Tipps für die Reinigung von Naturstein. So sieht Ihr Boden länger aus wie neu.

Warum sollte man einen Natursteinboden reinigen?


Im Laufe der Zeit lagert sich auf einem Natursteinboden Schmutz ab. Denken Sie zum Beispiel an Seifenreste im Badezimmer und an Schmutz von draußen auf dem Wohnzimmerboden. Naturstein kann stumpf werden oder Schäden aufweisen. Durch falsche Reinigungsmethoden können außerdem Flecken oder Streifen entstehen. Deshalb ist es wichtig, Naturstein sorgfältig und mit den richtigen Mitteln zu reinigen. Mit angemessener Pflege können Sie jahrelang Freude an Ihrem Naturstein haben.

Naturstein reinigen: 5 Tipps zum Schutz vor Beschädigungen

HG Naturstein Kraftreiniger ist DIE sichere Lösung, wenn Sie intensiv Ihre Natursteinfliesen putzen möchten. Wenn Sie regelmäßig Ihre Natursteinplatten reinigen und den Glanz erhalten möchten, sollten Sie HG Naturstein Reiniger und Pflege Glanz erneuernd verwenden. Im Internet werden verschiedene Tipps geteilt über die richtigen Mittel und Methoden für die Reinigung von Naturstein. Um Schäden an Ihrem Boden zu verhindern, sollten Sie die folgenden Produkte NICHT benutzten:

Naturstein reinigen1. Keine säurehaltigen Mittel 

Marmor und andere kalkhaltigen Natursteinsorten darf man keinesfalls mit säurehaltigen Mitteln behandeln. Säurehaltige Mittel sind beispielsweise Kalkreiniger, Essig und Zitronensaft. Daher sollten Sie Ihre Flächen aus Naturstein nur dann mit Reinigungsessig behandeln, wenn Sie sicher sind, dass der Naturstein keinen Kalk enthält. Auch Orangensaft, Getränke mit Kohlensäure und Wein enthalten Säure. Also aufgepasst mit verschütteten Flüssigkeiten.

2. Verwenden Sie keinen Scheuerschwamm

Benutzen Sie keinen Scheuerschwamm, wenn Sie Natursteinfliesen reinigen. Durch kräftiges Schrubben des Natursteins mit einem Scheuerschwamm entstehen Beschädigungen.  Verwenden Sie lieber einen weichen Schwamm oder ein Mikrofasertuch. Wenn Sie wirklich gründlich einen Natursteinboden reinigen möchten, dann können Sie zum Beispiel eine Bürste verwenden.

3. Keine ätzenden Mittel 

Ihre Naturstein Terrasse reinigen? Oder andere Oberflächen aus Naturstein? Verwenden Sie keine ätzenden Mittel. Chlor ist ein Beispiel für ätzende Mittel. Auch solche Mittel können Naturstein beschädigen. 

4. Benutzen Sie kein heißes Wasser

Verwenden Sie bei der Reinigung von Naturstein kein heißes Wasser. Heißes Wasser kann die Schutzschicht beeinträchtigen - und diese Schicht ist notwendig, damit keine Flecken in den Stein einziehen können.

5. Keine Kernseife

Kernseife hinterlässt einen leicht fettigen Film, der auf Naturstein nicht wünschenswert ist. Auch viele andere Reinigungsmittel haben diese Wirkung. Diese Schicht wird mit jeder Reinigung dicker und muss daher nach einer gewissen Zeit abgeschrubbt werden.

Was können Sie tun? Machen Sie Ihre Flächen aus Naturstein regelmäßig sauber. Sie können zum Beispiel ein oder zweimal pro Woche nach dem Staubsaugen eine lauwarme Lauge mit HG Naturstein Schutzfilm mit Glanz (Glanz-Versiegelung) verwenden. Zur intensiven Reinigung verwenden Sie HG Naturstein Kraftreiniger. So wird Ihr Naturstein optimal geschützt und gepflegt und behält seine wunderschöne Ausstrahlung.

HG: die sichere und kraftvolle Lösung für die Reinigung Ihrer Natursteinflächen

HG Naturstein Kraftreiniger: DER kraftvolle Reiniger für Naturstein

Natursteinfliesen reinigenMit HG Naturstein Kraftreiniger können Sie sicher Ihre Natursteinfliesen reinigen. Diese Formel wurde zum Entfernern von Fett und verkrustetem Schmutz auf Marmor und anderen kalkhaltigen Natursteinsorten entwickelt. Denken Sie zum Beispiel an Travertin, Solnhofer, Granit, Terrazzo und Ähnliches. Das Mittel eignet sich auch für die Entfernung von Politur- und anderen Schutzfilmen, wie HG Naturstein Schutzfilm mit Glanz (Glanz-Versiegelung) (Produkt 33).

So verwenden Sie HG Naturstein Kraftreiniger:

  1. Einen halben Liter HG Naturstein Kraftreiniger in einem halben Eimer mit lauwarmem Wasser (5 Liter) auflösen.
  2. Mit einem Bodenwischer oder Aufnehmer großzügig auftragen.
  3. Den Reiniger ein paar Minuten einwirken lassen.
  4. Danach eventuell noch den Boden schrubben. 
  5. Anschließend die Lösung mit einem Aufnehmer oder Bodenwischer von der Fläche entfernen. Zwischendurch regelmäßig ausspülen oder auswringen. 
  6. Dann den Boden mit klarem Wasser wischen. 

Möchten Sie fest haftende  Verschmutzungen oder alte Politur- und andere Schutzfilme entfernen? Dann verwenden Sie dieses Produkt unverdünnt. Ansonsten wie oben beschrieben verfahren. 

HG Natursteinreiniger

Halten Sie Ihre Natursteinböden auf Hochglanz mit HG Naturstein Schutzfilm mit Glanz (Glanz-Versiegelung). Dieser Wischreiniger dient zur regelmäßigen Anwendung, duftet angenehm frisch und reinigt gründlich, sicher, schnell und streifenfrei Ihre Natursteinböden. Ein Nachtrocknen ist nicht erforderlich. 

So verwenden Sie HG Naturstein Kraftreiniger:

  1. 50 ml (eine halbe Tasse) HG Naturstein Kraftreiniger in einem halben Eimer (5 Liter) mit lauwarmem Wasser auflösen.
  2. Anschließend den Boden mit einem gut ausgewrungenen Bodenwischer oder Aufnehmer wischen und diesen dabei regelmäßig in der hergestellten Lösung gut ausspülen.
  3. Nicht nachspülen bzw. -wischen, sondern den Boden einfach trocknen lassen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Naturstein reinigen

Warum sollte ich meinen Natursteinboden reinigen?

Im Laufe der Zeit lagert sich auf einem Natursteinboden Schmutz ab. Denken Sie zum Beispiel an Seifenreste im Badezimmer und an Schmutz von draußen auf dem Wohnzimmerboden. Der Naturstein kann stumpf werden oder Schäden aufweisen. Durch falsche Reinigungsmethoden können außerdem Flecken oder Streifen entstehen. Deshalb ist es wichtig, Naturstein sorgfältig und mit den richtigen Mitteln zu reinigen. 

Was sollte ich tun, um Schäden am Naturstein zu verhindern?

Wenn Sie zum Naturstein reinigen Hausmittel verwenden möchten, ist es wichtig, die richtigen Mittel und Methoden zu verwenden. So verhindern Sie Schäden. Verwenden Sie keinen Scheuerschwamm und kein heißes Wasser, keine säurehaltigen Mittel, ätzenden Mittel oder Kernseife. 

Mit welchem HG Produkt sollte ich Naturstein reinigen?

Für die regelmäßige Reinigung, benutzen Sie HG Naturstein Schutzfilm mit Glanz (Glanz-Versiegelung). Benötigt Ihr Natursteinboden eine gründliche Reinigung? Dann verwenden Sie HG Naturstein Kraftreiniger.



Können Sie erklären, warum Sie diesen Tipp nicht nützlich finden?

Empfohlenes Produkt
HG Kraftreiniger (Intensiv Reiniger)

Empfohlenes Produkt

HG Kraftreiniger (Intensiv Reiniger)

1L

Andere Tipps für Haus & Innenbereich