Tipps: Gold, Silber & Kupfer reinigen

Wie können Sie Ihren Schmuck und andere Gegenstände aus Gold, Silber oder Kupfer am besten reinigen? Hier finden Sie ein paar praktische Tipps von HG für die Pflege Ihrer kostbaren Ketten, Armbänder, Ringe, Bilder und anderer Gegenstände. Erfahren Sie, wie Sie matt gewordenes Edelmetall reinigen und Hautfett und Schmutz entfernen.

 

Filtern nach


Tipps zur Reinigung von Schmuck

Tipps zur Reinigung von Schmuck

Ihr kostbarer Schmuck kommt unweigerlich mit Schmutz in Kontakt. Sie kommen mit Hautfetten in Kontakt, wodurch Staub und andere Verschmutzungen festgehalten werden. Häufig sieht der Schmuck gar nicht besonders schmutzig aus, aber die Verschmutzungen sammeln sich unbemerkt an - eine Quelle für Bakterien. Deshalb empfehlen wir eine regelmäßige Reinigung!

Gold-, Silber- und Kupferschmuck reinigen

Gold-, Silber- und Kupferschmuck, der täglich getragen wird, sollte am Besten jede Woche kurz gereinigt werden. Reinigen Sie auch Ihre anderen Ketten, Ringe und Armbänder jeden zweiten Monat. Denn auch wenn Schmuck nicht oder kaum getragen wird, kann er matt, etwas schmuddelig und staubig werden.

Wie gehen Sie dabei am Besten vor?
HG hat eine Vielzahl von Produkten, mit denen Sie Ihren Schmuck perfekt sauber bekommen. Laut Angaben in einigen Blogs können Sie auch versuchen, Ihren Gold- und Silberschmuck mit einer Lauge aus Kernseife und einer weichen Zahnbürste zu reinigen. Sie können den Schmuck auch regelmäßig mit einem speziell imprägnierten Putztuch putzen.

Was sollten Sie besser nicht tun?
Verwenden Sie keinesfalls aggressive Seife oder andere ätzende Reinigungsmittel, insbesondere nicht bei Schmuckstücken mit farbigen Steinen. Schmuckstücke mit aufgeklebten Steinen sollten besser nicht nass gemacht, sondern nur mit einem weichen Tuch geputzt werden. Hier erfahren Sie mehr über die Reinigung von Silberschmuck und Empfehlungen dazu, was Sie machen sollten und was nicht.